#138 – Neues Dach für den Kindergarten

In der Gemeinde Pellagoda leben vorallem tamilische Familien, die in den Kautschukplantagen und auf den Palmölfeldern arbeiten. Das Dach des Kindergartens ist seit längerer Zeit kaputt. In der Regenzeit tropft es von den vielen Löchern in den Raum, wo die Kinder unterrichtet werden sollten. Die Gemeinde hat kein Geld für die Reparaturen.  Dank der Hilfe […]

WEITERLESEN
hh_p151_002_preview

#151 – Anfertigung neuer Bettlaken

Dank verschiedenen Spenden, die wir erhalten, ohne speziellen Hinweis, wie das Geld eingesetzt werden soll, können wir Projekte wie dieses realisieren. Aus den Duvetüberzügen, die wir nach Sri Lanka schicken, werden Bettlaken angefertigt. Wir bezahlen die Schneiderin, die auch froh ist, eine Arbeit zu bekommen. Auch sie hat zu Hause eine Familie, die sie ernähren […]

WEITERLESEN
hh_p150_023

#150 – Essenspakete für 50 Familien

Dank der Spende von „Frauen von Sarnen“ konnten 50 Essenspakete für die 50 Familien von Thebuwana (Kleiderverteilung Juni 2017) organisiert werden. Ein Essenspaket bestand aus 5kg Reis, 1kg Salz, 1kg Zucker, Gewürze, Tee, einer Seife und einem Kanister mit Wasser. Auch bekam jedes Schulkind zwei Kugelschreiber und zwei Schreibhefte. Ganz herzlichen Dank! Projekt 150 – 01.07.2017

WEITERLESEN
hh_p145_001_preview

#145 – Doppeltoilette für den Kindergarten

Der Kindergarten von Mahainduruwa musste renoviert werden. Da bei einem Unwetter ein Baum auf die alte Toilette stürzte, musste diese neu gebaut werden. Das Geld reichte nach der Renovation nicht mehr für eine neue Toilette. Unser Verein wurde angefragt, ob wir helfen können und nachdem unsere Frau vor Ort (Lotti) alles prüfte, gingen wir auf […]

WEITERLESEN
hh_p144_004_preview

#144 – Brunnenbau

In einem Dorfteil von Atturewella teilen sich bis zu 50 Familien eine Trinkwasserstelle. Die alte Fassung war zusammengebrochen und Erde fiel in das Wasserloch. Das Geld für den Wiederaufbau des Brunnens fehlte. Somit kein sauberes Wasser für viele Familie. Dank der Spende vom Reisebüro Lloyd in Deutschland konnte ein neuer Brunnen gebaut werden. Jetzt ist […]

WEITERLESEN
hh_p143_014_preview

#143 – Toilette für den Tempel in Kathakollie

Der Tempel in Kathakollie hat keine Toilette mehr. Die alte Toilette ist zusammengebrochen. Viele Leute von der Umgebung besuchen den Tempel, vor allem Frauen. Sonntags wird beim Tempel Unterricht abgehalten. Dank der Hilfe von den Yogagruppen von Ilona, Barbara und Werner konnte ein Grossteil der Kosten gedeckt werden. Der fehlende Betrag wurde von anonymen Spendern […]

WEITERLESEN
hh_p139_001_preview

#139 – Nothilfe für Familie Kusumbrianka

Die Familie besteht aus der Mutter Kusum Prianka (45  Jahre), Grossmutter Wimalin (62 Jahre), dem Sohn Pasindu (26 Jahre), der Tochter Piumika (22 Jahre) und dem Sohn Ravindu (9 Jahre). Der Vater ist vor 3 Jahren gestorben. Der Sohn Pasindu ist nierenkrank. Er arbeitete als Tagelöhner, jetzt ist er zu krank um zu arbeiten. Er […]

WEITERLESEN
hh_p135_001_preview

#135 – Nähworkshop

Der Verein besitzt einen Raum (in Langzeitmiete), in welchem die kostenlosen Englischlektionen für Kinder aus armen Familie abgehalten werden. In diesem Zimmer werden nun auch Nähkurse für Frauen durchgeführt. Sechs Frauen haben die Möglichkeit an drei Tagen für vier Stunden an diesem Workshop teilzunehmen. Eine Schneiderin zeigt den Frauen, was sie machen können. Von den […]

WEITERLESEN
hh_p134_002_preview

#134 – Wasserpumpe

Dank der Spende von der Familie Wyrsch besitzt Lotti d.h. der Verein eine Wasserpumpe. Mit dieser Pumpe wird das schmutzige Wasser eines neugebauten oder sanierten Brunnens ausgepumpt. Der Brunnen wird geputzt und dann kann sauberes Wasser einfliessen. Ganz herzlichen Dank! Projekt 134 – 01.10.2016

WEITERLESEN
hh_p132_001_preview

#132 – Brunnen für 5 Familien

Im Dorf Gonagallapura leben fünf Familien etwas abseits. Sie haben keinen Zugang zu Trinkwasser. Sie besitzen zwar ein Wasserloch (kein Trinkwasser), dieses ist aber während der Trockenzeit nicht tief genug, also gibt es in dieser Periode gar kein Wasser. Jetzt droht dieses Wasserloch auch noch einzustürzen. Dank der Hilfe von Eugen Lang konnte man einen […]

WEITERLESEN
Change this in Theme Options
Change this in Theme Options